Die Dortmunder Sportgemeinschaft 1988 hat zwei zertifizierte Kinderschutzbeauftragte. In den letzten Jahren wurden in Deutschland immer mehr Fälle von sexueller Gewalt gegen Kinder, auch in Sportvereinen, öffentlich. Als Verein, der sich dem Wohl der Mitglieder verschrieben hat, wollen wir unsere jungen Mitglieder (aber auch die Erwachsenen!) proaktiv schützen, noch bevor es überhaupt zu Übergriffen kommen kann. Aufgabe der Beiden ist die Vorbeugung und Intervention von Gewalt und Missbrauch in unserem Verein. Sie dienen als Ansprechpartner bei Fragen rund um den Kinderschutz sowie sexualisierte Gewalt und können bei jeglichen Problemen im Verein, sei es mit Übungsleitern oder Mitgliedern, kontaktiert werden. Dabei haben wir explizit darauf geachtet, eine weibliche und eine männliche Ansprechperson anzubieten, um vertrauensvolle Gespräche zu ermöglichen. Sie stehen außerdem bei Fragen mit Rat und Infomaterial zur Verfügung.

Jennifer Fischer
(kinderschuetzerin@dsg1988.de)

Frederic van Dyk
(kinderschuetzer@dsg1988.de)

Zertifiziert durch:

Bundesverband Gewaltprävention e.V.


Notfallnummern

Manchmal, wenn du Kummer hast, möchtest Du lieber unerkannt bleiben. Bei diesen Telefonnummern wird dir geholfen:

Nummer gegen Kummer: 116 111

Gewalt gegen Frauen: 0800 011 6016

Deutsche Depressionshilfe: 0800 3344533

Heimwegtelefon: 030 12074182


Fortbildungen für Trainer

Die Dortmunder Sportgemeinschaft 1988 trägt durch die Fortbildung iher Übungsleiter und Trainer zur Sensibilisierung bei. Wir sind bestrebt, alle unsere Übungsleiter schnellstmöglich über die dem Deutschen Olympischen Sportbund angeschlossenen Aus- und Fortbildungen extern durch Profis schulen zu lassen.


Fortbildungen für Kinder und Jugendliche 

Wir bieten über die Judoabteilung einmal jährlich eine Fortbildung zu Selbstverteidigung und Selbstbehauptung an.


Ehrenkodex des Landessportbundes

Ehrenkodex des Deutschen Judo-Bundes

Qualitätsbündnis im Sport (NRW) – Broschüre